NomNom #7
Kommentare (8)

Hallo ihr Lieben!

Die letzten Tage waren ein bisschen stressig, aber “gut” stressig. Stefan & ich haben eine wuunnderschöne Wohnung gefunden & den Vetrag unterschrieben, ich hab einen tollen Job & langsam gehts alles in die richtige Richtung!

Heute gibts ein ganz fixes & tolles Rezept, in grösseren Mengen sicher auch für eine Party oder ähnliches nett.

Spinat – Blätterteig- Taschen

-wer lieber vegetarisch isst, lässt einfach das Hühnchen raus, hab ich, für mich, auch so gemacht, mindestens genauso lecker!-

Was ihr braucht-

Geräte

  1. Schneidebrett
  2. scharfes Messer
  3. Backblech & Backpapier
  4. eine Pfanne
  5. Rührlöffel
  6. kleiner Topf

Zutaten

  1. Spinat (portionierbar, 250g)
  2. Hühnchen (240 g)
  3. Frühlingszwiebeln (1 Bund)
  4. Knoblauch (soviel ihr mögt.)
  5. frische/getrocknete Petersilie
  6. Tomatenma
  7. Pflanzlisches Öl (2 TL)
  8. Champingons
  9. fertiger Blätterteig ( 1 Paket)
  10. Salz, Pfeffer, Paprikapulver, ein bisschen Gemüsebrühe & was euer Herz begehrt.

Los gehts!

- Heizt euren Ofen auf 200°C Unter/- Oberhitze vor

- Erhitzt 2 TL Öl in der Pfanne

- Spinat in einem kleinen Topf erhitzen

- Hühnchen in kleine Stücke schneiden & für ein paar Minuten in der Pfanne anbraten

- Champingons abreiben, in Scheiben schneiden, Frühlingszwiebeln waschen & ebenfalls scheibeln- beides zum Hühnchen in die Pfanne geben

- Knoblauch schälen und fein zerkleinern, oder in der Knoblauchpresse pressen und dazu geben

- mit Salz, Pfeffer, Petersilie, Paprikapulver & Gemüsebrühe würzen

- Sobald der Spinat ebenfalls aufgetaut & erhitzt ist, mit in die Pfanne geben & unter rühren noch ein bisschen erhitzen

- Den Blätterteig ausrollen und in Quadrate schneiden

- einen Esslöffel Spinat- Masse an eine Ecke geben

- die obere Ecke umschlagen, dann die Seiten & dann die untere Ecke über die anderen ziehen-

- Dann für 15-20 Minuten backen & fertig! -

Ich hoffe, es ist alles verständlich & das es euch schmeckt, falls ihr nachbackt!

NOMNOM #5
Kommentare (14)

Heute eins meiner absoluten Lieblingsrezepte!

Das essen ist schnell gemacht, leicht & lässt sich übrigens auch kalt ganz hervorragend essen!

Wenn ich irgendwo eingeladen bin & es wird gegrillt oder ähnliches, wird immer entweder nach diesem Essen hier, oder meinen Thunfisch- Nudeln (die ich euch auch noch zeige!) gefragt.

& ansonsten sind das fast alles Sachen, die ich immer noch iiirgendwie im Kühlschrank hab. Hätte ich noch Paprika gehabt, wären die auch noch reingewandert, genauso wie Lauch (ich hatte noch TK- Lauch) oder Erbsen.

(die Möhrchen sind übrigens traurig, weil sie sich nicht küssen können! )

Aus diesen Nomnoms wird also..

..dieser leckere Gemüse- Hühnchen- Reis! & wie?

Nach dem Klick!

(Hier gehts weiter!…)

Nomnom #4
Kommentare (6)

Ist jetzt keine ganz so klassiche Quiche Lorraine, sondern meine abgewandelte Version- ich hab noch andere tolle Rezepte gefunden, mein Favourit ist von Katha mit Spinat, den ich sicher mal testen werde!

Dieser Post ist nur Dank der Hilfe von Bia entstanden.

Von den Nomnoms also zur Quiche-

…nach dem Klick!

(Hier gehts weiter!…)

Nomnom #3 Ofenkartoffeln
Kommentare (9)

Jetzt wo es wieder wärmer wird & man keine Lust hat ewig in der Küche zu stehen, sondern lieber im Garten/auf dem Balkon sitzen & selbstgemachte Limonde trinken mag, gibts einfach Rezepte, die man schnell  & mit einem Salat zu einem super Hauptgericht machen kann-

Heute werden also aus den Potatoe Guys..

..leckere Ofenkartoffeln..

& wie ich das am liebsten mache, kommt nach dem Klick!

(Hier gehts weiter!…)

NomNom #2
Kommentare (15)

Heeeute wurde gebacken. & weil ich mir dachte, das Kuchen immer toll ist, teile ich das Rezept (aus Irland) sehr gerne mit euch!

& wie aus der Apfelcrew..

Ein leckerer Apfelkuchen wird..

Kommt jetzt!

(Hier gehts weiter!…)

← Vor